Bio Chili Chipotle Jalapeno orange gemahlen

8,90 

Nur noch 1 vorrätig

17,80  / 100 g

FRUCHTIGE SCHÄRFE UND EIN KLEINES STÜCK MEXIKO IN DEINER KÜCHE

.

Aroma scharf, fruchtig
Schärfegrad
Würzt perfekt Fisch, Fleisch, Pasta, Reis, Dips, Desserts, Suppen
Typisch für amerikanische Küche, mexikanische Küche, südamerikanische Küche
Beschaffenheit fein

 

Die Jalapeño zählt zu den bekanntesten Chilisorten und ist ein wahrer Klassiker in der mexikanischen Küche. Ob frisch, geräuchert oder gemahlen, die Jalapeño gibt nicht nur deinem Chili con Carne die richtige Würze.

Produkt enthält: 50 g

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

SKU: 52915905 Kategorien: ,

Produktbeschreibung

Aroma

Die Chilischoten werden reif geerntet und nach schonender Trocknung zu Bio Chili Jalapeño orange verarbeitet. Es besitzt einen fein-herben Jalapeño-Geschmack mit einer temperamentvollen Schärfe und der typisch fruchtigen Note. Bei der Jalapeño (spanisch: xalapeɲo) handelt es sich um eine Chili-Schote mittlerer Größe der Art Capsicum annuum. Die Frucht wächst in der Regel 70-80 Tage und erreicht dann eine Größe von fünf bis zehn Zentimetern Länge und drei bis vier Zentimetern Breite. Während ihres Wachstums werden die Pflanzen mehrfach abgeerntet. Am Ende der Wachstumsperiode sind die Früchte rot gefärbt. Eine einzelne Pflanze produziert typischerweise 25 bis 35 Jalapeño-Schoten. Jalapeños bevorzugen warme Gefilde, wachsen aber auch bei vielen unterschiedlichen Temperaturen und Bodenarten – allerdings benötigen sie dafür genügend Wasser. Bei Früchten der gleichen Pflanze kann der Schärfegrad von Jalapeños trotzdem unterschiedlich ausfallen. Eine Faustformel besagt, dass die Schärfe der Früchte mit der wachsenden Reife zunimmt. Das Bio Chili Jalapeño orange hat einen Schärfegrad von ungefähr 8.000 – 10.000 Scoville*.

In Europa gibt es Jalapeños vorwiegend in eingelegter Form zu kaufen. In der mexikanischen Küche allerdings kommen sie in verschiedenen Formen zum Einsatz:

  • Frische Jalapeños: Sie werden grün – also unreif – geerntet und verkauft. Die frischen Früchte dienen als Beilage, zum Garnieren oder auch als Gewürz. In der amerikanischen Südstaatenküche gibt es die “Jalapeño Poppers”. Hier werden sie mit Käse gefüllt und frittiert serviert.
  • Geräucherte Jalapeños – Chipotles: Durch ein spezielles Räucherverfahren haltbar gemachte Jalapeños heißen “Chipotles”. Der typisch rauchige Geschmack macht sie zur beliebten Zutat von Schmorgerichten und Soßen. Es gibt sie entweder eingelegt, als ganze Früchte, Paste oder Pulver zu kaufen.
  • Eingelegte Jalapeños: Für diese Form der Haltbarmachung werden die Früchte meistens in Ringe geschnitten und in Essig eingelegt.

Woher stammt der Name „Jalapeño”?

Traditionell wurden die Jalapeños in Xalapa/Jalapa, der Hauptstadt von Veracruz in Mexiko angebaut. Daher stammt auch ihr Name, der übersetzt so viel wie “aus Xalapa/Jalapa” bedeutet. Schon vor der Eroberung der Spanier nutzten die Azteken die Schoten.
In der heutigen Zeit gibt es weiterhin in einigen Teilen der mexikanischen Bundesstaaten Oaxaca und Veracruz viele Anbaugebiete. In Kalifornien, New Mexiko und Texas, aber auch in Spanien, Indien und Peru werden sie ebenfalls geerntet.
Warum haben Chilis verschiedene Farben?
Die unreife Chilifrucht ist nicht immer grün – es gibt Sorten in allen vorstellbaren Farben. Von violett, gelb, orange, braun, weiß über schwarz chargiert das Farbschema der Chilis. Hierbei handelt es sich meistens um spezielle Züchtungen. Die Farbe allein gibt hier in den wenigsten Fällen Aufschluss über den Reifegrad. Die meisten Sorten reifen ohne Umschweife von grün nach rot.

Was bedeutet Scoville?*

Die sogenannte Scoville-Skala bestimmt den Schärfegrad der Früchte der Paprikapflanze. Namensgeber war der Pharmakologe Wilbur L. Scoville, der die Skala im Jahre 1912 entwickelte. Bis dahin wurde der Grad der Schärfe rein subjektiv gemessen und es gab keine einheitlichen Messwerte.

Der Scoville-Wert ist abhängig vom enthaltenen Capsaicin-Anteil. Dieser ist in der getrockneten Frucht vorhanden, reizt die Schmerzrezeptoren der Schleimhäute und löst somit die Schärfeempfindung aus. Durch die Entwicklung elektronischer Verfahren gestaltet sich die Messung heute wesentlich einfacher und präziser. Der Schärfegrad unserer Bio Chili Jalapeño orange liegt ungefähr zwischen 8.000 und 10.000 Einheiten (SCU) und befindet sich so am unteren Ende der Scoville-Skala.

Über den Hersteller

Für nähere Infos und weitere Produkte vom Hersteller klicken Sie HIER.

Schreiben Sie als erster eine Bewertung zu unserem Produkt „Bio Chili Chipotle Jalapeno orange gemahlen“, dass hilft anderen Kunden bei Ihrer Kaufentscheidung.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme einer Veröffentlichung meines Kommentars und der dazu benötigten Speicherung meiner Kontaktdaten zu. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@vitalindo.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Navigation